EtherLab
Homepage  |  Kontakt  |  Links  |  Impressum
IgH
[de][en]

Airbus-Prüfstand

Am Standort Bremen betreibt Airbus Deutschland mehrere unterschiedliche Versuchsanlagen zum Testen von High-Lift-Komponenten. Die größten Versuchanlagen sind in der Regel die High-Lift-Testrigs. Dort wird das Landeklappen- und/oder Vorflügel-System eines Flugzeuges mit allen Antrieben in Originalgröße aufgebaut.

Die Aufgabe der Prüfstandautomatisierung besteht im Kern in der kontrollierten Ansteuerung hydraulischer und pneumatischer Zylinder, die zur Nachbildung von aerodynamischen Luftlasten verwendet werden. Diese Luftlasten variieren über dem Verfahrweg der Landeklappen und über der Zeit. Über die Lastsimulation hinaus kontrolliert die Steuerung auch die Versorgung der Versuchsanlage mit Mineralöl und die Versorgung der flugzeugseitigen Antriebe mit Skydrol. Desweiteren werden umfangreiche Überwachungsaufgaben wahrgenommen.

Diese Überwachungsmechanismen sind notwendig, um das Bedienpersonal sowie die hochwertigen und oft nur als Prototypen vorliegenden Original-Teile zu schützen. Dabei werden sämtliche Versuchsparameter redundant erfasst und auf Plausibilität geprüft. Kräfte, Drücke und Positionen werden auf gültige Werte hin überwacht; Gradienten werden limitiert. Außerdem ist die Anlage durch Lichtschranken und Türkontakte gesichert, so dass die Versuchsanlage sicher betrieben werden kann.

Die komplette Steuerung basiert auf einem Industrie-PC als Steuerrechner, einem Arbeits-PC auf dem die Software erstellt und übersetzt wird, sowie später mit Matlab weiterverarbeitet wird und mehreren Windows-Clientrechnern für die Visualisierung. Alle Rechner werden über eine USV versorgt. Der Arbeits-PC verfügt über gespiegelte Festplatten. Der Steuer-PC arbeitet festplattenlos und bootet von dem Arbeits-PC.

Das Steuer- und Regelprogramm, welches auf dem PC abläuft, wurde mit Hilfe der EtherLab®-Technik erstellt.

Weitere Informationen

Hier können Sie eine Präsentation [pdf, 6,5MB] von der SPS/IPC Drives im November 2006 ansehen.


Revision 059e894108d2, zuletzt geändert von fp, 2007/10/18 11:05:08